Wirtschaft Wohnen Naherholung & Tourismus Kultur & Engagement Bildung Verkehr
Startseite Naherholung & Tourismus Schlussfolgerung

Naherholung & Tourismus


Schwerpunkte Wander-, Rad- und Reitwege Gastronomie Schlussfolgerung Maßnahmen Einschätzung Quellenverzeichnis

Kontakt Haftungssauschluss Verweise Inhaltsverzeichnis Impressum

Schlussfolgerung aus den Analysen des vorhandenen landschaftlichen & touristischen Potentials

Aus den vorigen Kapiteln kann abgeleitet werden, dass in unserer Region abwechslungsreiche Landschaften und interessante Sehenswürdigkeiten vorhanden sind. Verbunden mit der Analyse des "touristischen Materials", wie Fuß-, Rad- und Reitwanderwege und der gastronomischen Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, kann festgestellt werden, dass sowohl für die Naherholung als auch in gewissem Grade für den Tourismus gute Grundlagen gegeben sind, auf die man zurückgreifen und aufbauen kann.

Als erste aktuelle Aktivitäten kommen in Frage, durch wirksame Darstellungen und Propagierungen die einheimische Bevölkerung (Alt- und Neubürger) mit ihrer Heimat intensiver bekannt zu machen und Touristen (Berlin, nähere und weitere Umgebung) für unsere interessante Gegend zu interessieren.

Herausgestellt sollte dabei werden, dass unsere Region eine bewegte ältere und jüngere Vergangenheit hat. Vor allem seit dem Bau des Teltowkanals vor gut 100 Jahren hat sie sich radikal verändert, und es ist eine neue Natur-Kulturlandschaft entstanden mit ständig neuer und dichterer Besiedlung. Auch die Folgen des 2. Weltkriegs, des Mauerbaus und dann der Öffnung der Grenzen hat starken Einfluss auf die Umgestaltung, vor allem der grenznahen Areale genommen.

All das zusammen ergibt ein landschaftlich und kulturell interessantes Konglomerat, das interessant ist sowohl für Einheimische als auch für Touristen. Die noch vorhanden "Überreste" unserer Naturgebiete müssen erhalten bleiben, nur dann bleibt unsere Region für die Bewohner weiter so liebens- und lebenswert und für den Touristen erlebenswert.

Förderung des Heimatgefühls, des Identitätsgefühls mit seiner Region – weckt bei den Einwohnern das Verstehen und Wollen, die Natur nachhaltig zu bewahren. Dies ist die Grundlage, dass auch weitere Generationen sich ehrenhalber engagieren.

Die Gründung und Entwicklung eines Tourismusbüros für die ganze Region muss und kann hier durch das Anbieten und Propagieren geeigneter Werbematerialien, wie Schriften, Hefte und Büchern einerseits, und Organisation von Führungen, Besichtigungen und Reisen anderseits Wesentliches dazu beitragen.

Weiterhin sollte ein Büro auch Motor werden, für die touristische Entwicklung der Infrastruktur in Verbindung mit den örtlichen Verwaltungen und touristischen Einrichtungen.