Wirtschaft Wohnen Naherholung & Tourismus Kultur & Engagement Bildung Verkehr
Startseite Naherholung & Tourismus Wander-, Rad- und Reitwege Vorhandene Wanderwege/-Routen

Naherholung & Tourismus


Schwerpunkte Wander-, Rad- und Reitwege Gastronomie Schlussfolgerung Maßnahmen Einschätzung Quellenverzeichnis

Vorhandene Wanderwege/-Routen Vorhandene Radwanderwege Vorhandene Reitwege

Kontakt Haftungssauschluss Verweise Inhaltsverzeichnis Impressum

Vorhandene Wanderwege/ -Routen

Überregionale Wanderwege

1. Der Bugawanderweg 2001

Er wurde 2001 zum Einweihungszeitpunkt der Bundesgartenschau in Potsdam geschaffen und von den drei Bürgermeistern von Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf eröffnet.
Er sollte die drei Orte der Region mit Berlin und Potsdam als Wanderregion verbinden.
Er beginnt daher in Berlin-Lichterfelde und führt durch TeltowKleinmachnowStahnsdorf bis Potsdam-Babelsberg zum Griebnitzsee und schließlich zur symbolischen Glienicker Brücke. Hier findet er Anschluss an die Potsdamer Stadtrouten.

2. Der Fontaneweg F5

Er ist einer von sechs Fontanewanderwegen, die Orte verbinden, welche Theodor Fontane in seinen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" beschrieben hat. Der Wanderweg F5 verbindet u.a. die für unsere Region aufgeführten Orte: Großbeeren, "Machnow auf dem Sande", "auf dem Teltow", Gütergotz (heute Güterfelde), "verfallende Nutheburgen" (bei Saarmund).
Der Routenverlauf dieser zwei Wege kann auf der Karte (QV 2) verfolgt werden (bis jetzt nur als Arbeitsentwurf vorhanden).

Örtliche Wanderwege

Kleinmachnow

Durch die AG Wandern und Touristik der Lokalen Agenda Kleinmachnow wurden Ortswanderwege ermittelt und deren Verlauf beschildert und gekennzeichnet.
Diese sind:
• Bannwaldweg – Kennzeichen: weiß-gelb-weiß
• Buschgrabenrundweg – Kennzeichen: Grüner Punkt auf weißem Feld
• Waldweg Dreilinden – Kennzeichen: weiß-grün-weiß
Daneben kann man – vor allem rund um den Machnower See und in den Kiebitzbergen auf gekennzeichneten Abschnitten des Fontaneweges F5 und des Bugaweges wandern. – Kennzeichen: weiß-rot-weiß

Teltow

Auf Grundlage von Vorarbeiten der Lokalen Agenda Teltow wurde vom Büro Ökologie und Planung ein Stadtwegeprojekt Teltow erarbeitet (s.o.). Auf der Basis des "Pharus-Plans Teltow" wurden Routenvorschläge und Sehenswürdigkeiten eingezeichnet (sechs Wanderrouten) und diese auf der Kartenrückseite mit Bild und Text dargestellt. (QV 3).
(Gemeinsame Publikation der Stadt Teltow und der Lokalen Agenda Teltow)
Eine Kennzeichnung der Wege ist noch nicht vorhanden.

Auf sechs Flyern sind Wandermöglichkeiten in Kleinmachnow und Umgebung, beiderseits des Teltowkanals von der Lokalen Agenda publiziert (QV 4). Weiterhin existieren zwei Wanderhefte:
• "Wanderrouten in Kleinmachnow und Umgebung" – Beschreibung von sieben Wanderrouten – leider vergriffen) – und
• "Wandern am Teltowkanal – Wanderrouten in der Region Kleinmachnow- Stahnsdorf- Teltow" (Beschreibung von acht Wanderrouten in der Region – Restbestände noch vorhanden).

Stahnsdorf

Auf Initiative des Stahnsdorfer Bürgers Peter Ernst und des "Heimatvereins Stahnsdorf" wurden einige geeignete Routen ermittelt und mit Richtungsschildern versehen. Mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins Jagdschloss Stern-Parforceheide e.V. entstand ein Wanderflyer "Wandern in der Parforceheide" in dem vier Routen beschrieben werden (QV 5).
Gekennzeichnete Wandermöglichkeiten gibt es weiterhin auf den regionalen Wanderwegen Bugaweg und Fontaneweg F5.