Wirtschaft Wohnen Naherholung & Tourismus Kultur & Engagement Bildung Verkehr
Startseite Verkehr Konzepte

Verkehr


Presse Konzepte Stadtentwicklung und Verkehr Teltow

Kontakt Haftungssauschluss Verweise Inhaltsverzeichnis Impressum

Havelbus stellt vor:

„TKS-Netz 2010“ unter die Lupe genommen – heute Kleinmachnow
Zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird das neue „TKS-Netz 2010“ an den Start gehen. „Ein gutes ÖPNV-Angebot ist ein wichtiger Standortfaktor für die Region“, unterstreicht der Kleinmachnower Bürgermeister Michael Grubert die Bedeutung des neuen Buskonzeptes. Nicht nur für die Kleinmachnower gibt es bald eine Reihe von Verbesserungen und Veränderungen im Busverkehr, auf die man sich natürlich einstellen muss. „Wir werden die Bürgerinnen und Bürger kontinuierlich auf verschiedenen Kanälen über das neue Netz zu informieren“, verspricht Ulrike Rehberg verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit bei Havelbus.

Das neue Angebot wird zum Beispiel ausführlich unter www.havelbus.de dargestellt. Weiterhin ist das Infomobil von Havelbus am 3. Oktober auf dem Teltower Stadtfest im Einsatz. Am 14. Oktober findet im Rathaus Kleinmachnow um 18:00 Uhr eine offizielle Informationsveranstaltung zum „TKS-Netz 2010“ statt. Hier können sich dann alle Bürgerinnen und Bürger der Region im Detail informieren und natürlich auch konkrete Fragen zum neuen Buskonzept stellen. Die wichtigsten Veränderungen im Kleinmachnower Busverkehr ab Dezember, werden im Folgenden kurz skizziert.

Die neuen Verbindungen in Kleinmachnow
Mit dem neuen Liniennetz werden besonders die Verbindungen nach Berlin deutlich attraktiver. Die neuen Buslinien 622 und 623 erschließen die Gemeinde Kleinmachnow in Nord-Süd Richtung und sorgen für eine direkte Anbindung an das Ortszentrum am Rathausmarkt. Gleichzeitig besteht so aus Kleinmachnow eine schnelle Verbindung zu den S- und U-Bahnhöfen in Zehlendorf. Durch die Linie 623 gibt es zum Beispiel eine neue direkte Busverbindung, mit der man in nur 14 Minuten vom Rathausmarkt den S-Bahnhof Zehlendorf erreicht.

Mit der Linie 620 besteht eine attraktive Ost-West-Verbindung vom S-Bahnhof Teltow Stadt über die Warthestraße in Teltow und den Kleinmachnower Rathausmarkt nach Berlin-Wannsee.

Die neue Buslinie 629 erschließt Kleinmachnow auf dem Weg der heutigen Linie 117, wird jedoch zusätzlich über die Haltestellen „Am Weinberg“ und „Im Tal“ geführt und endet dann in Teltow an der Haltestelle „Nuthestraße“. Die Erreichbarkeit der Schulstandorte in Kleinmachnow und Teltow wird so verbessert und gleichzeitig die großen Einkaufsmärkte und Bürostandorte in Teltow direkt angebunden.

Generell wird das Fahrplanangebot auf den Buslinien verdichtet. Von Montag bis Freitag fahren die Busse tagsüber alle 20 Minuten, abends und am Wochenende alle 30 Minuten. Um eine schnelle Erreichbarkeit von Berlin zu ermöglichen, bestehen an den Bahnhöfen nur kurze Wartezeiten beim Umsteigen in die S-Bahn. An der wichtigen Umsteigehaltestelle „Stahnsdorf Waldschänke“ sind die Buslinien in Richtung Potsdam ebenfalls ohne lange Wartezeiten erreichbar.

Zusätzliche Haltestellen werden eingerichtet, um die Wege zum Bus zu verkürzen. Eine neue Bushaltestelle auf dem Stahnsdorfer Damm Ecke Heidefeld der Linie 620 verbessert die Anbindung des dort entstehenden neuen Wohngebietes. Für die Linien 629 und N12 wird die Haltestelle „Jägerstieg“ in der Ernst-Thälmann-Straße neu eingerichtet. Mit der neuen Haltestelle „Im Kamp“ wird die Nutzung der Buslinien 620, 623, 629, N12 und N43 erleichtert.

Der Nachtverkehr in Kleinmachnow
Auch im Nachtverkehr gibt es Veränderungen für Kleinmachnow. Die Busse der Nachtbuslinie N12 werden zwischen 00:00 und 05:00 Uhr täglich im Stundentakt von Stahnsdorf kommend über den Rathausmarkt, den Zehlendorfer Damm, die Ernst-Thälmann-Straße und Karl-Marx-Straße bis nach Zehlendorf fahren. An der Haltestelle Zehlendorf Eiche besteht Anschluss zu den Nachtlinien der BVG. Auch nach Potsdam wird es neu eine Nachtbusverbindung geben. Hier werden die Busse der Linie N43 an allen Tagen der Woche von Teltow über Kleinmachnow Rathausmarkt und Stahnsdorf Waldschänke nach Potsdam fahren.

Das Rufbus-Angebot in Kleinmachnow
Auf der Linie 628 (Dreilinden – Rathausmarkt) werden die Fahrten außerhalb des Schülerverkehrs aufgrund der geringen Nachfrage Fahrten nur dann durchgeführt, wenn wirklich ein Fahrtwunsch besteht. So werden unwirtschaftliche Leerfahrten und damit unnötiger Verkehr vermieden. Diese Rufbusfahrten sind im Fahrplan mit einem entsprechenden Symbol eindeutig gekennzeichnet und müssen bis spätestens 60 Minuten vor Fahrtbeginn vom Fahrgast telefonisch bestellt werden. Auch auf diesen Fahrten gilt der reguläre VBB-Tarif.

Häufige Fragen in Kleinmachnow
Bisher sind nur wenige Fragen zum neuen Netz aus Kleinmachnow bei Havelbus eingegangen.
Linien im Überblick
620 S-Bahnhof Wannsee – Kleinmachnow Rathausmarkt – S Teltow Stadt
622 U Krumme Lanke – Kleinmachnow Rathausmarkt – Stahnsdorf Hildegardstraße
623 Stahnsdorf Hildegardstraße – Kleinmachnow Rathausmarkt - U Oskar-Helene-Heim
628 Kleinmachnow Dreilinden – Kleinmachnow Rathausmarkt
629 Stahnsdorf Waldschänke – Kleinmachnow Hohe Kiefer – Kleinmachnow Weinberg – Teltow Nuthestraße
N12 S-Bahnhof Zehlendorf – Kleinmachnow Rathausmarkt – Stahnsdorf Bahnhofstraße
N43 Potsdam Hauptbahnhof – Kleinmachnow Rathausmarkt – Bahnhof Teltow

Die Serie setzen wir mit Stahnsdorf und Teltow in der 38. und 39. KW fort. Bei Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. Ulrike Rehberg
Öffentlichkeitsarbeit

H a v e l b u s
Verkehrsgesellschaft mbH
Johannsenstraße 12 - 17
14482 Potsdam

Tel.: 0331 7491-386
Fax: 0331 7491-434
ulrike.rehberg@havelbus.de
www.havelbus.de

Havelbus-Hotline
Mo - Fr 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
0180-HAVELBUS (0180-4-283528)

Neuigkeiten von Havelbus: