Wirtschaft Wohnen Naherholung & Tourismus Kultur & Engagement Bildung Verkehr
Startseite Verkehr Presse

Verkehr


Presse Konzepte Stadtentwicklung und Verkehr Teltow

Kontakt Haftungssauschluss Verweise Inhaltsverzeichnis Impressum

Auf einer Linie



Auf einer Linie

Heinz Helwig über die künftig doppelt so häufigen Fahrten der Teltower S-Bahn

Die S-Bahn von Teltow nach Lichterfelde soll also ab Ende August doppelt so oft wie bisher fahren. Das wird zunächst einmal all jene freuen, die bislang ohnehin auf diese Verbindung angewiesen sind. Ob sich dann jedoch endlich die von der Bahngesellschaft angestrebten Fahrgastzahlen erreichen lassen, hängt allerdings nicht allein von einem verdichteten Fahrplan ab.

Das weiß die Berliner S-Bahn GmbH und will sich darum mit den Kommunen und den regionalen Linienbusunternehmen zusammensetzen, um Verkehrsanschlüsse hinzubekommen, die für den Umsteiger wirklich interessant werden. Erst damit lassen sich wohl neue Mitfahrer gewinnen.

Teltows Stadtväter freuen sich zwar, dass die S-Bahn mit dem neuen 10-Minuten-Takt endlich in Bewegung kommt. Doch sollten auch sie mehr zeigen, dass seinerzeit die Forderung nach der Anbindung an Berlin nicht bloß ein Lippenbekenntnis war, wünschen sich die S-Bahner ihrerseits. Sie vermissen einen Einsatz für die Schiene, der sich nach ihrer Meinung beim Aufbau des Spangensystems weitaus deutlicher zeigt.

Erst wenn beide Seiten mit vollen Zügen eine Linie fahren, will die S-Bahn GmbH ihr Schienennetz ins Umland ausbauen. Darauf warten die Stahnsdorfer bekanntlich schon lange.

27.4.2009

MAZ

Teltower S-Bahn fährt öfter Die S-Bahn fährt öfter nach Teltow